Jetzt anrufen

Das Waschen von Gold

Eine der ältesten Arten der Goldgewinnung bezeichnet die Trennung von Waschgold, Schwermineralien und taubem Gestein. Es gibt sehr viele Arten des Goldwaschens, von Hand oder mit Maschinen, von denen das Waschen mit der Pfanne und die Verwendung von Goldwaschrinnen die beiden wichtigsten sind.

Gold wird, entgegen der landläufigen Meinung, nicht gesiebt. Das Sieben ist nur eine Vorsortierung der großen Bestandteile des Materials, die im Allgemeinen nicht aus Gold sind.

In der Schweiz wird das Goldwaschen meist als Hobby betrieben. Verschiedene Flüsse in der Schweiz führen Gold. Zum Teil sind sogar Nuggets zugegen. Die grössten Schweizer Nuggets wurden in Disentis und Umgebung gefunden. Im Jahre gelang Rene Reichmuth ein sensationeller Goldfund. Er konnte Stücke Quarz mit Gold zu tage fördern. Insgesamt fand er 1.4 Kg Bergold das grösste Stück davon misst ca. und hat Kg, es ist im Museum in Chur ausgestellt.

Schreibe einen Kommentar